Unverzichtbare Bauversicherungen: Schlaue Bauherren sorgen vor!

Für so gut wie jeden von uns zählt die Verwirklichung des Traums von den „eigenen vier Wänden" zur erfreulichsten und aufregendsten Phase des Lebens. Handelt es sich beim geplanten Eigenheim um einen Neubau empfiehlt es sich, bereits vor Baubeginn hierfür geeignete Checklisten zu führen, um alle erforderlichen Aspekte bei der Projektumsetzung im Auge zu behalten bzw. eventuelle Fehlentscheidungen zu vermeiden. An die passgenaue Absicherung des eigentlichen Bauvorhabens sollten Sie als Bauherr unbedingt denken. Beim Neubau gelten generell folgende Absicherungen als unverzichtbar:

  • Bauherrenhaftpflichtversicherung (dient der Befriedigung und Abwehr von Haftpflichtansprüchen Dritter z. B. aufgrund von ungenügenden Verkehrssicherungspflichtmaßnahmen)
  • Bauleistungsversicherung (die Kaskoversicherung für den Neubau - unabdingbar, wenn es bspw. während der Bauphase zu Vandalismus kommt)
  • Feuerrohbauversicherung (schützt Ihr Projekt bspw. bei Brandschäden während der Rohbauphase)
  • Bauhelferunfallversicherung (eine gesetzliche Unfallversicherung ist vorgeschrieben, für fleißige Bauhelfer ist eine private Unfallversicherung sinnvoll)

Sollten auch Sie Ihren Hausbau planen, erstellen wir Ihnen hierzu gerne ein darauf exakt abgestimmtes Sicherungspaket, damit Ihr ambitioniertes Vorhaben vom ersten Tag an auf einem sicheren Fundament ruht.


Naturgefahren-Check

Hier erfahren Sie, wie teuer und schwerwiegend Naturgefahren in Ihrer Region sind. Die Daten basieren auf Untersuchungen der Versicherungswirtschaft.

Bei Wechsel in private Krankenversicherung günstiges Eintrittsalter sichern

Wer erst spät in die PKV wechselst, musst einen größeren Teil seines Beitrags als Altersrückstellung ansparen.

Wärmepumpen und der Versicherungsschutz

Besitzer einer Wärmepumpe sollten sich bei ihrem Versicherer erkundigen, ob die Anlage ausreichend abgesichert ist.

Top